Zum Inhalt springen

Eye Movement Desensitization und Reprocessing (EMDR) Methode

Das Eye Movement Desensitization und Reprocessing (EMDR) ist eine seit Anfang der 90iger Jahre entwickelte imaginative Methode zur Traumatherapie. Sie wird heute systematisch als ein Baustein im Rahmen eines Behandlungsplanes eingesetzt und strebt unter definierten Rahmenbedingungen eine Konfrontation mit dem Trauma an.

Es sollen dem Bewusstsein nicht zugängige Erinnerungsaspekte wiederbelebt, wahrgenommen und verarbeitet werden. Der Therapieprozess wird mehrere Phasen unterteilt, in die unter anderem die spezifische Anamnese und Behandlungsplanung, eine systematische Vorbereitung des Betroffenen, differenzielle Einschätzung der Traumakomponenten und Durcharbeitung und Neubewertung eingehen. Das EMDR ist eine Therapiemethode, die im Rahmen eines komplexen Gesamtbehandlungsplanes eingesetzt wird.

Vereinbaren Sie einen Termin für eine DRM Beratung im Fachzentrum für Stressmedizin Hamburg-Eppendorf.

Telefon: (040) 413 434 50

Außerhalb der Geschäftszeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht -
wir melden uns umgehend bei Ihnen!

E-Mail: info@stressmedizin-hamburg.de

Sie möchten von uns kontaktiert werden? Nutzen Sie einfach das Kontaktformular