Zum Inhalt springen

Chronischer Tinnitus

Störung zentraler Wahrnehmungs- und Verarbeitungsprozesse

Bei chronischem Tinnitus (länger als drei Monate anhaltend) oder der Hyperakusis, einer Überempfindlichkeit des Hörorgans, handelt es sich nicht nur um eine Erkrankung des Ohres, sondern auch um eine Störung zentraler Wahrnehmungs- und Verarbeitungsprozesse. Das aktuelle Ereignis – sei es eine Hörsturz oder eine direkte Entstehung eines Ohrgeräusches – kann sich in den neuronalen Verbindungen des Gehirns verselbstständigen und zu einem fixierten Beschwerdemuster werden.

Dieses Muster zu durchbrechen ist Ziel unseres Behandlungskonzeptes, das auf die Krankheitssituation des einzelnen Menschen ausgerichtet wird. Wir erforschen zu allererst die Ursache Ihres Tinnitus. Der dann individuell aufgestellte Behandlungsplan besteht aus verschiedenen Therapieansätzen und wird durch spezifische Entspannungstechniken ergänzt.

Ein besonderer Vorteil unseres Standorts auf der Falkenried-Piazza sind die direkt anliegenden spezialisierten Praxen, das Hencke Physiotherapie-Zentrum und die HNO-Praxis Falkenried, die mit uns und unserem Tinnituszentrum zusammenarbeiten. Auf diese Weise sind wir in der Lage, gemeinsam unseren Patienten integrierte Therapielösungen in unmittelbar benachbarten Räumen zu bieten.

Informieren Sie sich über unser Therapieangebot und Ihre Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung von Tinnituserkrankungen unter der Telefonnummer (040) 413 43 43 0 oder per E-Mail: info@stressmedizin-hamburg.de